Hochwasserschutzschlauch BEAVER

Wird im Landschaftsschutz, wie auch im Gebäudeschutz eingesetzt. Der Manipulationsaufwand ist relativ gering, die Lagerung sehr platzsparend.
Es kommen sehr widerstandsfähige Materialien zum Einsatz.

Die Vorteile im Überblick:

  • Geringer Platzbedarf für die Lagerung
  • Rascher Auf- und Abbau mit nur wenigen Leuten
  • Robuste Materialien
  • Bei Ordnungsgemäßem umgang ist das schlauchsystem weit über 10 Jahre haltbar
  • Schlauchlängen von 5, 10, 15 und 20 Metern
  • Belibig miteinander kombiniebar
  • Schutzhöhen bis zu 1,9m
  • keine Vorbereiten notwendig (untergrung sollte möglichst eben sein)

Funktion, Aufbau

Zuerst wird der Untergrund wird von Hindernissen (Steine udg.) befreit und für eine möglichst ebene Fläche gesorgt, die Schlauchsegmente, an den vorgesehenen Stellen ausgelegt, diese miteinander verbunden und mit Luft gefüllt. Dadurch kann der Schutzschlauch nun genau platziert werden. Erst jetzt erfolgt das Befüllen des Schlauches mit Wasser.

Manipulationsaufwand, Lagerung, Wartung

Der Aufwand für die Beistellung, den Auf- und Abbau der Schlauchsysteme ist natürlich immer von den Gegebenheiten vor Ort, den Einweisungsmaßnahmen, bzw. den Übungshäufigkeit abhängig. Die Herstellerangaben gehen für 40 lfm, von einem 2 bis zu 4 Mann-Team aus und veranschlagen dafür 1 Stunde.
Der Platzbedarf für die Lagerung ist relativ, zur Länge des Schutzbereiches, gering Für den Transport sind in der Regel Lastkraftwagen oder Hänger notwendig. Es empfiehlt sich die Schläuche 1 mal jährlich zu kontrollieren, wobei auch ein Aufpumpen mit Luft ausreicht.

KONTAKTIEREN SIE UNS FÜR EIN UNVERBINDLICHES BERATUNGSGESPRÄCH.

Sie haben Interesse an einem unserer Systeme für Hochwasserschutz und möchten gerne mehr darüber erfahren?! Senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage oder rufen Sie uns direkt an.

HOTLINE: +43 (0) 676 / 41 40 646

Unsere Partner für den Hochwasserschutz